Intermodal marketplace und "Schienenerfahrung"

Intermodal marketplace und "Schienenerfahrung"

Intermodal Marketplace, eine Veranstaltung von Port of Antwerp-Bruges fand heute ​ statt. Anlässlich dieses Ereignisses wurde eine einzigartige Zugfahrt durch das Hafengebiet von Antwerpen organisiert.

Mehr als 500 Teilnehmer

Intermodal Marketplace, eine Veranstaltung von Port of Antwerp-Bruges fand heute auf der Handelsbeurs in Antwerpen statt. Bei dieser Veranstaltung bringt Port of Antwerp-Bruges Anbieter von Schienen-, Binnenschiffs- und Shortsea-Verkehr mit Reedereien, Spediteuren und Verladern (Unternehmen, die den Transport nutzen) zusammen.

Fünfzig europäische Eisenbahn-, Binnenschiffs- und Shortsea-Unternehmen präsentierten dort ihre Angebote, und europäische Verlader, Spediteure und Logistikunternehmen entdeckten die neuesten Verbindungen für ihre Fracht. Mehr als 500 Teilnehmer nahmen daran teil.

In einem Interview betonten BASF und Caterpillar, dass Port of Antwerp-Bruges hervorragend für den Empfang aller Arten von Transporten und Gütern ausgestattet ist. Ein reibungsloser Supply Chain ist wichtig für eine leistungsfähige Lieferkette. Deshalb bauen wir die Palette unserer alternativen Verkehrsmittel ständig aus. Schiene, Binnenschifffahrt, Shortsea und Nachtlogistik sind die Verkehrsträger der Zukunft. Die Einbeziehung aller Akteure ist ein Muss für eine nachhaltige Lieferkette.

Einzigartige Zugfahrt durch das Hafengebiet

Anlässlich dieses Ereignisses organisierten Port of Antwerp-Bruges, Infrabel, die SNCB und Lineas eine einzigartige Zugfahrt durch das Hafengebiet von Antwerpen. Mehr als 300 Teilnehmer lernten diesen Aspekt des Hafens während einer dreistündigen "Schienenerfahrung" kennen.

Der Zug, der die Teilnehmer in Brügge und Gent abholte, machte in Antwerpen-Central Halt.

Nach der Zugfahrt besuchten die Teilnehmer den Intermodal Marketplace.

Jacques Vandermeiren (CEO Port of Antwerp-Bruges), Benoît Gilson (CEO Infrabel), Bernard Gustin (CEO Lineas), Gerd De Vos (directeur Technics, NMBS) en Nils Van Vliet (CEO Railport)
Jacques Vandermeiren (CEO Port of Antwerp-Bruges), Benoît Gilson (CEO Infrabel), Bernard Gustin (CEO Lineas), Gerd De Vos (directeur Technics, NMBS) en Nils Van Vliet (CEO Railport)
Intermodal Marketplace
Intermodal Marketplace

 

 

 

Über Port of Antwerp-Bruges

Mit einem Gesamtumschlag von 289 Millionen Tonnen pro Jahr ist Port of Antwerp-Bruges eine wichtige Drehscheibe für den weltweiten Handel und die Industrie. Der Hafen ist ein wichtiges Bindeglied für den Umschlag von Containern, den Stückgutverkehr und den Umschlag von Fahrzeugen. Port of Antwerp-Bruges ist Sitz von 1.400 Unternehmen und beheimatet den größten integrierten Chemie-Cluster Europas. Der Hafen sorgt direkt und indirekt für insgesamt 164.000 Arbeitsplätze und eine Wertschöpfung von 21 Milliarden Euro.

Port of Antwerp-Bruges hat ein klares Ziel: Er soll der erste Hafen der Welt werden, der Wirtschaft, Menschen und Klima in Einklang bringt. Der Hafen möchte nicht nur seinen Wachstumskurs fortsetzen, sondern auch seine einzigartige Position als logistische, maritime und industrielle Plattform nutzen, um den Übergang zu einer kreislauforientierten und kohlenstoffarmen Wirtschaft anzuführen. Gemeinsam mit der Hafengemeinschaft, den Kunden und anderen Partnern sucht Port of Antwerp-Bruges aktiv nach innovativen Lösungen für eine nachhaltige Zukunft. Die Verantwortung für die Umwelt und damit auch für die Gesellschaft steht ganz oben auf der Tagesordnung.

Die Hafenstandorte Antwerpen und Zeebrügge werden von der Hafenbehörde Antwerpen-Brügge betrieben, einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, mit der Stadt Antwerpen und der Stadt Brügge als Anteilseignerinnen. Das Hafenunternehmen beschäftigt 1.800 Mitarbeiter. Antwerpens Vize-Bürgermeisterin Annick De Ridder ist die Vorsitzende des Verwaltungsrats und Brügges Bürgermeister Dirk De Fauw ist Stellvertretender Vorsitzender. Jacques Vandermeiren ist CEO und Vorsitzender des Exekutivausschusses, der für das Tagesgeschäft zuständig ist.

www.portofantwerpbruges.com

Die Telefonnummer +32 492 15 41 39 ist nur für Presseanfragen vorgesehen. Für andere Fragen können Sie sich per E-Mail an [email protected] wenden.


Port of Antwerp-Bruges
Havenhuis
Zaha Hadidplein 1
2030 Antwerp
Belgium